Schulungskonzept

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: simplenews_block_form_5 in drupal_retrieve_form() (line 760 of /mnt/web112/d0/33/51216033/htdocs/d/includes/form.inc).
  • Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'simplenews_block_form_5' not found or invalid function name in drupal_retrieve_form() (line 795 of /mnt/web112/d0/33/51216033/htdocs/d/includes/form.inc).
  • Strict warning: Declaration of calendar_plugin_style::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in require_once() (line 16 of /mnt/web112/d0/33/51216033/htdocs/d/modules/calendar/includes/calendar_plugin_style.inc).

Der pädagogische Beitrag des Kletterns
Schulischer Sportunterricht  verfolgt das Anliegen, Kindern und Jugendlichen zu emotionalen, sozialen, motorischen und kognitiven Erfahrungen zu verhelfen, die sich anregend, stabilisierend oder verändernd auf die reifende Persönlichkeit auswirken und die für das gegenwärtige und zukünftige Leben der Schüler von Bedeutung sind (Stefan Winter 2004, S. 104) Im Unterschied zum kommerziellen Klettersport und zum Vereinssport handeln Lehrer im verbindlichen staatlichen Erziehungsauftrag. Eine besondere Bedeutung hat der pädagogische Beitrag des Kletterns zur Förderung der Persönlichkeit der Schüler. Es kann im Sportunterricht nicht um eine fertigkeitsorientierte Ausbildung zum kompletten Bergsteiger gehen. 

Mehrperspektivität des Kletterns
Um Kindern und Jugendlichen die gesamte Lebendigkeit des Kletterns vermitteln zu können, muss man ihnen das Durchleben möglichst vieler sinnvoller Klettererlebnisse ermöglichen. Das setzt für den Unterrichtenden voraus, dass dieser selbst über einen großen Erfahrungsschatz solcher sinnstiftende Ereignisse  verfügt. Das Schwierigkeitsniveau, auf dem sich Unterrichtende selbst bewegen, ist dabei von untergeordneter Bedeutung (Stefan Winter 2004, S. 19).